Erziehung
30. Juli 2020
·
4 Minuten Lesezeit

Wenn Kinder Freundschaft schließen

Geschrieben von:
Elternseite Team
Elternseite Team
Artikelinfo:

Freundschaften sind wichtig. Sie verändern sich im Laufe der Kindheit. Welche Unterstützung können Eltern bis ins Volksschulalter geben?

Freunde sind unglaublich wichtig. Für uns Erwachsene, aber auch für Kinder. Vieles, was durch Erziehung mühsam beizubringen ist, kann in Freundschaften ganz nebenbei erlernt werden. Das Einfühlen, Teilen, füreinander Einstehen oder auch etwas gemeinsam durchzusetzen.

Vor dem Kindergartenalter 
spielen Kinder mehr nebeneinander als miteinander.

In diesem Alter kommt es eher zu spontanen Freundschaftsbekundungen. So wird etwa das Kind in der Sandkiste auf einmal gedrückt und geherzt, und danach wird wieder alleine gespielt.

Ab dem Kindergartenalter 
sind schon erste Freundschaften möglich.

Ein Freund zeichnet sich in dieser Zeit vor allem dadurch aus, dass er oder sie ähnliches mag.

Freundschaften sind in dieser Zeit vergleichbar mit Zweckgemeinschaften, die sich auch schnell wieder verändern können.

Kontakte zu knüpfen fällt manchen Kindern leicht, andere haben damit ihre Schwierigkeiten.

Manchen Kindern
fällt das „aufeinander Zugehen“ schwer.

Hier können ganz konkrete Tipps hilfreich sein. Etwa: „Du könntest Lena fragen, ob sie mit dir zur Schaukel gehen möchte, gemeinsam Scooter fahren möchte?“ Auch Rollenspiele können helfen, dass Ihr Kind das miteinander Reden trainieren kann, z. B. wenn sich Stofftiere miteinander unterhalten oder mit Fingerpuppen oder Bauernhoftieren gespielt wird.

Unterhalten
Sie sich mit anderen Eltern,

so haben Ihre Kinder Zeit, sich ein wenig zu beschnuppern. Laden Sie Nachbarn mit Kindern zu sich nach Hause ein. In der gewohnten Umgebung fühlt sich Ihr Kind sicherer.

Ab dem Volksschulalter 
entstehen erste Freundschaften, in denen man sich auch emotional miteinander verbunden erlebt. 

Kinder beginnen, sich auch über Geheimnisse auszutauschen und teilen Persönliches.

Hier braucht es oft Unterstützung, denn auch Freundschaft muss gelernt werden. Was macht man etwa, wenn man sich über seine Freundin ärgert? Besprechen Sie, dass es okay ist, seine Meinung ehrlich zu sagen, allerdings ohne Schimpfwörter und auch ohne, dass man dem anderen eine drüber haut. Alle sollten die Möglichkeit haben, auszureden, ohne unterbrochen zu werden. Gerade auch das Einfühlen ist in Freundschaften wichtig. Wie könnte sich der Freund fühlen, wenn man selbst mal nicht so nett war? Wie könnte eine Entschuldigung aussehen?
 
Wenn sich Ihr Kind besonders schwer tut, Freunde zu finden, können Vereine eine Hilfe sein. Denn dort trifft man auf andere Kinder, die die gleichen Interessen haben. Das Gruppengefühl wird hier besonders gefördert.

Weitere Artikel

Erziehung

Geschwister: Liebe und Rivalität

Was Geschwisterbeziehungen besonders macht, wie man Rivalität unter Geschwistern nicht noch zusätzlich schürt und vieles mehr rund um das Thema Bruder und/oder Schwester.

Eltern sein

10 Tipps für ein entspanntes Weihnachtsfest

Die Feiertage bergen Konfliktpotenzial. Wir haben einige Anregungen, wie Sie Festtagsfrust und Familienstress vermeiden können.

Medienerziehung

Mediennutzung in der Familie

Wie viel Bildschirmzeit, ab wann ein eigenes Handy, und was ist mit der Sicherheit online: Die Nutzung von digitalen Medien ist für viele Eltern ein großes Thema. Der folgende Artikel unterstützt mit Tipps und hat Antworten, wie Sie in Ihrer Familie damit gut umgehen können.

Krisen & psych. Auffälligkeiten

Resilienz einfach erklärt

Das Konzept der Resilienz erklärt, warum manche Kinder eine Krise ohne bleibende Beeinträchtigungen überstehen.

Erziehung

Halloween - was ist der Reiz am Grusel?

Warum Gruseln Spaß machen kann und was zu einem gelungen Fest dazugehört - unsere Tipps für Eltern und Familien ohne Halloween-Erfahrung aus der eigenen Kindheit.

Schule & Lernen

Mit diesen Tipps zum Schulstart gehen Kinder entspannt ins neue Schuljahr

Neun lange Wochen Sommerferien: Natürlich ist es nicht so leicht, sich nach dieser Pause wieder auf die Schule umzustellen. Ein wenig Planung vorab kann helfen, damit der Schulanfang entspannter verläuft. In diesem Artikel geht es darum, wie Sie mit Ihrem Kind oder Ihren Kindern nach den Sommerferien wieder gut ins neue Schuljahr starten können.

Krisen & psych. Auffälligkeiten

5 Fragen an... die Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien (Kija Wien)

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft ist die öffentliche Einrichtung, wenn es um die Wahrung der Rechte von Kindern und Jugendlichen geht. Die Kija hilft bei Trennung, Gewalt oder Ähnlichem. In diesem Beitrag wird die Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien vorgestellt.

 

Erziehung

Mein Kind will alleine verreisen

Was, wenn der Nachwuchs alleine in den Urlaub fahren möchte? Welche Gesetze gelten, worauf sollte man achten? Antworten finden Sie hier.

Erziehung

Ein entspannter Urlaub trotz unterschiedlicher Interessen

Endlich Ferien! Doch wenn wir Familienurlaub viel und intensiv Zeit miteinander verbringen und die gegenseitigen Erwartungen hoch sind, kann es schnell zu Konflikten  kommen. Trotz unterschiedlicher Interessen kann eine schöne Urlaubszeit gelingen.

Erziehung

Hilfe, mein Kind hat Heimweh!

Ihr Kind wird mit der Schule auf Projekttage oder Sportwoche fahren oder in ein Ferienlager? Womöglich zum ersten Mal? Es ist normal, dass das bei Kindern Heimweh auslösen können. Wie können Eltern ihr Kind auf den Aufenthalt weg von zuhause vorbereiten? Und was kann man tun, um Heimweh vorzubeugen? In diesem Artikel können Sie unsere Tipps für Eltern nachlesen.

Krisen & psych. Auffälligkeiten

Mein Kind ist abgängig: Was kann ich tun?

Welche Schritte sollten gesetzt werden, wenn ein Kind abgängig ist? Wohin können sich Eltern und Angehörige wenden, wenn ein Kind vermiss wird? | Infos zur 24h Hotline 11 6000 für vermisste Kinder von Rat auf Draht

Erziehung

Wenn Kinder Schimpfwörter verwenden

Jedes Kind begegnet einmal Schimpfwörtern, doch warum nutzen Kinder diese so gern? Und wie sollten Eltern damit umgehen? Dieser Artikel gibt Tipps, wie Eltern ihrem Kind adäquate Ausdrucksmöglichkeiten vermitteln und klare Grenzen setzen können.

Erziehung

Was tun, wenn mein Kind andere schlägt?

Wie können Eltern gut reagieren, wenn ihr Kind andere haut, schubst, zwickt o.ä.?

Baby & Kleinkind

Gesunde Ernährung leicht gemacht - mit Rezeptideen für Kinder

Damit sich Kinder gut entwickeln können, gehört eine ausgewogene Ernährung dazu. Wie können Sie als Eltern gesunde Ernährung in den Alltag einbauen? Gemeinsam mit Richtig Essen von Anfang an! haben wir einige Tipps und Rezeptideen für gestresste Eltern zwischen Job, Haushalt und Familienleben.

Erziehung

Wenn das eigene Kind andere mobbt

Auch, wenn man es sich kaum vorstellen mag und am liebsten gleich leugnen möchte, manchmal kommt es vor, dass das eigene Kind andere Kinder mobbt. Wir haben zusammengefasst, was Sie in diesem Fall tun können.

Konstruktiv streiten und versöhnen

Streit ist normal und gehört dazu. Wie Sie als Eltern(-teil) einen konstruktiven Umgang mit Streit in der Familie finden können. Holen Sie sich dazu Input in unserem 3min-Kurzvideo.
 

Mein Kind tut sich schwer, Freunde zu finden

Manchmal tun sich Kinder schwer, Freundschaften zu schließen. Als Eltern macht man sich schnell Sorgen und möchte helfen. Wie aber gelingt das am besten?
 
Das Video und der dazugehörige Artikel sind Teil einer Serie, die in Zusammenarbeit mit wohlfühl-pool.at entstanden ist. Mit freundlicher Unterstützung von des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, der Gesundheit Österreich GmbH sowie dem Fonds Gesundes Österreich.
Eltern sein

Elternpaare im Streit: Wie Sie gut durch Konflikte kommen

Als Eltern sind Sie nicht nur für ihre Kinder zuständig, sondern leben häufig auch in einer Paarbeziehung. Konflikte und Streit gehören dazu. Worauf kann man achten, um bestimmte Grenzen nicht zu überschreiten?

Erziehung

Konsumerziehung - was Eltern ihren Kindern mitgeben sollten

Welche Eltern kennen es nicht: die ständige Auseinandersetzung, was gekauft wird und was nicht. Wie eine sinnvolle Konsumerziehung aussehen kann, erfahren Sie hier.

Erziehung

Wie "Gewaltfreie Kommunikation" bei Streit in der Familie helfen kann

Das Konzept der gewaltfreien Kommunikation geht auf den amerikanischen Psychologen Marshall Rosenberg zurück. Dieser Artikel erklärt die vier Stufen der gewaltfreien Kommunikation und gibt Tipps, wir man mit Konflikten besser umgehen und Wahrnehmungen und Gefühle so mitteilt, dass sie ankommen, aber nicht angreifen.