Themen, die Eltern bewegen

Wählen Sie nach Ihren Interessen Kategorien und Tags aus.

Kategorie:
Typ:
Tags:
Krisen

Tod und Trauer: Wie Kinder trauern (im Alter von 6 bis 11 Jahren)

Begegnet ein Kind dem Tod, dann ist es wichtig, dass es die Erwachsenen in seiner Umgebung verständnisvoll begleiten. Erklären, dass der Tod jeden Menschen und jedes andere Lebewesen eines Tages ereilen wird. Dass er zum Leben gehört. Und dass jemand, der gestorben ist, nicht mehr in unsere Welt zurückkommen wird. Wichtig ist dabei, auf die persönliche Entwicklung des Kindes zu achten, denn Kinder entwickeln sich unterschiedlich.

Konsumerziehung - was Eltern ihren Kindern mitgeben sollten

Wer kennt sie nicht, die ständige Auseinandersetzung mit dem Nachwuchs darüber, was gekauft wird und was nicht. Wie eine sinnvolle Konsumerziehung aussehen kann, erfahren Sie hier.

Alltag
Krisen

Tut tot-sein weh? Wie kleine Kinder trauern

Kinder habe je nach Alter ihre eigenen Vorstelllungen von den Begriffen Leben und Tod. Wichtig ist, dass Erwachsene wissen, was der Tod für Kinder in den verschiedenen Altersstufen bedeuten kann. Sie sollten aber auch wissen, dass sich Kinder unterschiedlich entwickeln und deswegen Gleichaltrige nicht unbedingt auf dem gleichen Entwicklungsstand sind.

Schule & Lernen

Die schwierige Rückkehr in den normalen Schulalltag

Schule war einmal eine Selbstverständlichkeit. Sicher eine, die Kindern auch Schwierigkeiten bereitet hat. Aber doch eine verlässliche Instanz im Alltag. Dann kam Corona und alles war anders.  Als Folgen der andauernden Überlastung berichten viele Eltern auch von mehr Konflikten zum Thema Schule.Es gibt auch Kinder, die die Schule ganz verweigert und aufgegeben haben.

Beziehungen

Wie "Gewaltfreie Kommunikation" bei Streit in der Familie helfen kann

Das Konzept der gewaltfreien Kommunikation geht auf den amerikanischen Psychologen Marshall Rosenberg zurück. In diesem Artikel erklären wir die vier Stufen der gewaltfreien Kommunikation und geben Tipps, wir wir mit Konflikten besser umgehen und Wahrnehmungen und Gefühle so mitteilen können, dass sie ankommen, aber nicht angreifen. Man kann so mit Kindern über Ärger sprechen, ohne sie abzuwerten und ihr Selbstwertgefühl dadurch zu beeinträchtigen.

Aktuelle Webinare

Wir laden Sie ein zu unserem neuen Webinar-Angebot in Zusammenarbeit mit WohlfühlPOOL, einer Plattform des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz die in Kooperation mit dem Fonds Gesundes Österreich umgesetzt wird.

Alltag
Hilfsangebote ABC

5 Fragen an... die möwe

Die Serie Hilfsangebote ABC der Rat auf Draht Elternseite stellt die Kinderschutzorganisation die möwe vor, die sich speziell dem Thema Gewalt gegen Kinder und Jugendliche widmet. Die möwe betreut Kinder und Jugendliche und ihre Familien nach Gewalterleben je nach Bedarf mit Beratung, Prozessbegleitung, psychologischer Diagnostik und Psychotherapie.