Hilfsangebote ABC
28. Mai 2021
·
5 Minuten Lesezeit

5 Fragen an... den Verein SENIA zur Ent-hinderung der Sexualität

Ein Beitrag von:
Katharina Wurnig
Katharina Wurnig
Artikelinfo:

SENIA ist eine Fach- und Beratungsstelle zum Thema Sexualität und Beeinträchtigung. SENIA ist für Menschen mit psychischer, körperlicher und/oder geistiger Beeinträchtigung da und berät u.a. auch Eltern.

Logo der Fach- und Beratungsstelle SENIA Sexualität und Beeinträchtigung bzw. Behinderung

1. Was ist das Angebot und für wen ist es gedacht?

SENIA setzt sich ein für die „Enthinderung“ der Sexualität, die Vielfalt und Einzigartigkeit des Menschen, die höchste Aufmerksamkeit auf Unversehrtheit, Information von Rechten und Pflichten, der Einhaltung der eigenen, sowie der Grenzen anderer Personen, Sensibilisierungsarbeit und Gewaltprävention.

 

Der Verein bietet verschiedene Angebote für Menschen mit psychischer, körperlicher und/oder geistiger Beeinträchtigung und bietet Beratung und Begleitung für Eltern, Geschwister und Erwachsenenvertreter*innen.

 

SENIA ist insbesondere da für:

  • Alle Menschen mit Beeinträchtigungen jeglicher Art und jeder Altersgruppe.

  • Angehörige und Bezugspersonen

  • Mitarbeiter*innen von Organisationen und Institutionen

  • Multiplikator*innen

Sexualität ist ein Teil jedes Menschen.

2. Mit welchen Fragen oder Themen kann man kommen?

  • Informationen zum Thema Liebe, Sexualität, Partnerschaft, Freundschaft, und vieles mehr.

  • Sexuelle Entwicklung, sexuelle Gesundheit.

  • Auseinandersetzung mit den eigenen Gefühlen.

  • Meine und deine Grenzen verstehen und respektieren - Missbrauchsprävention.

  • Vermittlung von Informationen rund um das Thema Verhütung und den selbstverantwortlichen Umgang damit.

  • Aufarbeitung von allgemeinen Annahmen und Mythen.

  • Stärkung der Eigenverantwortung, Selbstbestimmung und des Selbstwertgefühls.

Notizen mit Fragezeichen

3. Wie läuft die Unterstützung ab?

ContentBlock
 
 

In der täglichen Arbeit und der Auseinandersetzung mit Menschen mit Behinderung kann das Thema Sexualität für Angehörige und Betreuer*innen eine Herausforderung darstellen.

 

Gleichzeitig kann es aber auch ein spannender Bereich sein, mit dem man sich gerne näher beschäftigen möchte.

Einzelberatung
Es gibt Fragen, Probleme und Anliegen, die man lieber unter vier Augen und anonym besprechen möchte.

Sie können ein vertrauliches Gespräch mit einer geschulten Person aus unserem Team führen und sich auch über längere Zeit begleiten lassen. Einzelgespräche können auch von Angehörigen und Betreuer*innen in Anspruch genommen werden.

Sexualpädagogische Workshops
Manchmal redet und lernt es sich in Gruppen leichter als alleine.

Gerne kann ein Workshop bei uns gebucht werden. Wir fahren gerne zu Ihnen oder bieten Platz in unseren Räumlichkeiten.

Halb- und Ganztagsseminare
Herausforderung und Bereicherung

Das eigene Wissen erweitern, Basisinformationen zur Sexualität von Menschen mit Behinderungen erhalten, hilfreiche Tipps im Umgang mit dem Thema im Alltag, Begleitung von Krisensituationen, etc.

Wir kommen gerne zu Vorträgen, Elternabenden sowie Teambegleitungen, um die verschiedenen Anliegen zum Thema Sexualität zu besprechen.

4. Was kostet das Angebot?

Unsere Einzelberatung ist für Sie kostenlos. 



Sexualpädagogische Workshops

  • Teilnehmer*innenzahl: mind. 5 bis maximal 8 Teilnehmer, bzgl. COVID bitte um Absprache
  • Kosten: € 90,- pro Workshop (1 Trainer*in, Dauer 2 Stunden), plus Fahrtkosten,
    zweite/r Trainer*in: plus € 25,-
  • Teilnehmer*innenzahl: bis maximal 12 Personen, bzgl. COVID bitte um Absprache
  • Kosten: € 115,- pro Workshop (2 Trainer*in, Dauer 2 Stunden), plus Fahrtkosten

Halb- und Ganztagsseminare

  • Kosten: €95,- pro Stunde, plus Fahrtkosten

5. Wie nimmt man Kontakt auf?

Termine nach Vereinbarung sind persönlich, telefonisch, per Mail sowie Online (per Zoom) möglich. Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 13:00 und Freitag von 07:00 bis 12:00 Uhr.

 

Unsere Adresse:
Weingartshofstraße 37-39 
4020 Linz

 

Telefon: 0732 89 00 90
E-Mail: office@senia.at

 

Auf der Website finden Sie auch einen Veranstaltungskalender

Alltag

Ein entspannter Urlaub trotz unterschiedlicher Interessen

Endlich Ferien! Doch wenn wir viel und intensiv Zeit miteinander verbringen und die gegenseitigen Erwartungen hoch sind, kann es schnell zu Konflikten  kommen. Trotz unterschiedlicher Interessen kann eine schöne Urlaubszeit gelingen.

Sexualität

Von nicht-binär bis LGBTQ: das sollten Eltern wissen

Wofür stehen die Buchstaben LGBTQ, LGBTIQ oder LGBTIQA+ und was bedeutet es für Sie als Elternteil, wenn Ihr Kind sich zu LGBTQ+ zugehörig fühlt? Und: Was steckt hinter cis, trans und nicht-binär? Wir klären auf.

Beziehungen

Hilfe, mein Kind hat Heimweh!

Ihr Kind wird diesen Sommer in ein Ferienlager fahren? Womöglich zum ersten Mal? Es ist normal, dass Ferienlager, Sportwochen, Projekttage bei Kindern Heimweh auslösen können. Wie können Eltern ihr Kind auf den Aufenthalt weg von zuhause vorbereiten? Und was kann man tun, um Heimweh vorzubeugen? In diesem Artikel können Sie unsere Tipps für Eltern nachlesen.

Schule & Lernen

Ein schlechtes Zeugnis wegen Corona?

Auch dieses Schulsemester war geprägt von den Auswirkungen des Corona-Ausbruchs. Abwesenheiten wegen Quarantäne betrafen Schüler*innen genauso wie Pädagog*innen, immer wieder kam es auch zu Klassenschließungen, das Lernen blieb erschwert. Was, wenn das Zeugnis schlecht ausgefallen ist und Ihr Kind sogar einen oder mehrere Fünfer hat? Wir helfen mit Tipps weiter.

Entwicklungsphasen

Grenzen setzen und aushalten

Das Thema Grenzen setzt viele Eltern unter Druck. Es ist oft schwer, das richtige Ausmaß zu finden, um die Kinder nicht zu sehr einzuengen, aber auch genug Sicherheit und Halt zu geben. 

Ukraine-Krieg

Helfen als Unterkunftgeber*in für geflüchtete Familien

Der folgende Artikel soll Unterkunftgeber*innen, die geflüchtete Familien aus der Ukraine aufnehmen oder das planen, in ihrem Vorhaben unterstützen und Fragen, die in der Vorbereitung auf und innerhalb des Zusammenlebens auftreten können, aufgreifen.

Sexualität

Homo- bzw. Bisexualität: Wie kann ich mein Kind bei seinem Outing unterstützen?

Wenn sich Ihr Kind outet, ist das ein großer Schritt. Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Kind mit Verständnis und Mitgefühl begegnen und fragen, wie Sie es unterstützen können.

Aktuelles
Hilfsangebote ABC

5 Fragen an... die boje

Belastende Ereignisse können jedem Kind und jeder/m Jugendlichen widerfahren. Sie können eine Traumatisierung auslösen und bedürfen besonderer Unterstützung. Die Boje ist ein Ambulatorium in Wien für Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) in Krisensituationen. Die Boje bietet u.a. Beratung, diagnostische Abklärung sowie Therapie an. 

 

Hilfsangebote ABC

5 Fragen an... intakt

intakt ist ein ambulantes Therapiezentrum in Wien mit dem Schwerpunkt Essstörungen. Betreut werden Jugendliche ab 14 Jahren. Die Serie Hilfsangebote ABC der Rat auf Draht Elternseite stellt intakt vor.

 

Hilfsangebote ABC

5 Fragen an... die Elternwerkstatt

Die Elternwerkstatt hat ein breites Angebot zu den Themen Elternschaft, Erziehung, Ernährung, Entwicklung – für alle, die sich gerne austauschen, weiterbilden und begleiten lassen. Eltern sollen in ihrer natürlichen Kompetenz  bestärkt werden und die richtigen “Werkzeuge” dafür bekommen.

Die Serie Hilfsangebote ABC der Rat auf Draht Elternseite stellt die Elternwerkstatt  vor.

 

Alltag

Gesunde Ernährung leicht gemacht - mit Rezeptideen für Kinder

Damit sich Kinder gut entwickeln können, gehört eine ausgewogene Ernährung dazu. Wie können Sie als Eltern gesunde Ernährung in den Alltag einbauen? Gemeinsam mit Richtig Essen von Anfang an! haben wir einige Tipps und Rezeptideen für gestresste Eltern zwischen Job, Haushalt und Familienleben.

Hilfsangebote ABC

5 Fragen an...Richtig essen von Anfang an!

Das Programm „Richtig essen von Anfang an!“ unterstützt österreichweit alle Schwangeren, Stillenden und Familien mit Kindern im Alter von 0 bis 10 Jahren mit fundierten und kostenlosen Informationen rund um das Thema gesunde Ernährung.

Die Serie Hilfsangebote ABC der Rat auf Draht Elternseite stellt "Richtig essen von Anfang an!" vor.

 

Eltern

Wie überstehe ich die Quarantäne?

Was, wenn das Testergebnis auf COVID-19 positiv ist? Auch wenn Corona glücklicherweise bei jüngeren Menschen oft mild verläuft, gilt: Quarantäne. Wir unterstützen mit Tipps, wie man diese Zeit gut überstehen kann und wie man Kontaktpersonen die schlechte Nachricht überbringt.

Eltern

2 Jahre Corona: was wir Positives mitnehmen können

Viele von uns sind stark belastet, da gibt es auch nichts schönzureden. Trotzdem: Den 2. Jahrestag des ersten Lockdowns wollen wir nützen, um auf positive Dinge hinzuweisen, die wir (vielleicht) aus der Krise mitnehmen können. 

 

Krisen

Wenn Kinder Angst (vor dem Krieg) haben... Tipps & Hilfe für Eltern

Der Krieg in der Ukraine macht vielen von uns Angst. Wie geht es Kindern damit und wie kann man überhaupt erkennen, ob das eigene Kind unter Ängsten leidet? Warum Angst zum Leben gehört und wie man Kinder im Umgang mit Ängsten unterstützen kann. 

 

Krisen

Krieg und Terror: Wie erkläre ich das meinem Kind?

Was sollen Kinder über Kriegshandlungen oder auch Terroranschläge erfahren? Wie soll man mit Kindern und Jugendlichen über schlimme Geschehnisse sprechen? Antworten auf diese Fragen finden Sie hier!

 

Beziehungen

Wenn das eigene Kind andere mobbt

Auch, wenn man es sich kaum vorstellen mag und am liebsten gleich leugnen möchte, manchmal kommt es vor, dass das eigene Kind andere Kinder mobbt. Wir haben zusammengefasst, was Sie in diesem Fall tun können.

Krisen

Was Resilienz ist und wie sie durch die Corona-Zeit hilft

Das Konzept der Resilienz erklärt, warum manche Kinder eine Krise ohne bleibende Beeinträchtigungen überstehen. Es kann Antworten zu den Langzeitauswirkungen der Corona-Pandemie geben.

Alltag

6 Tipps, wie Sie Ihrem Kind ein gesundes Essverhalten vermitteln

Kinder und gesunde Ernährung. Gerade wenn man Kinder hat, steigt der Druck nochmal, ernährungstechnisch alles „richtig“ zu machen. Wie vermittelt man ein gesundes Körpergefühl und Essverhalten? Und was ist das überhaupt? Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt, die Sie in Ihrem Erziehungsalltag aufgreifen können.